Die Qualifizerung

So muss Bildung!

Die Qualifizierung zum/zur Pflege- und Servicehelfer*in dauert ca.21 Wochen.

Sie ist dual aufgebaut, das bedeutet, dass sich theoretischer und praktischer Unterricht im Schulungsraum und Praktika in einer Pflegeeinrichung oder in einem Krankenhaus abwechseln.

Der Kurs findet in Vollzeit statt: Unterricht ist bei Frühkursen von 8:30 – 14:15 Uhr, bei Spätkursen von 14:30 – 20:15 Uhr statt.

In den ersten 6-7 Wochen werden die Grundlagen für Hygiene und die Tätigkeiten des Servicehelfers vermittelt und in Praxisbetrieben umgesetzt.

Darauf aufbauend werden anschließend in den folgenden 15-16 Wochen die Tätigkeiten des Pflegehelfers theoretisch und praktisch vermittelt.

Die Arbeitszeiten während der Praktika richten sich nach den jeweiligen Praxisbetrieben.